Ägypten Urlaub buchen
Mittwoch, 24.08.2016

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1.  Beratung und Vermittlung
Der Kunde beauftragt Lastminute Stern (Reisevermittler) im Rahmen eines entgeltlichen Geschäftsbesorgungsvertrages damit, ihn im Hinblick auf die Leistungen entsprechender Anbieter (Leistungsträger, wie z.B. Fluggesellschaften, Bahn, Eintrittskarten- und Tickethändler etc.) zu beraten und ihm diese zu vermitteln. Hierfür erhält das Reisebüro vom Kunden ein Serviceentgelt, dessen Höhe sich nach der aufgeführten Preisliste richtet. Das Serviceentgelt ist zusätzlich zu den Ansprüchen der Anbieter/Leistungsträger zu zahlen. Im Rahmen der Vermittlung von Pauschalreisen hat der Kunde nur für in der Preisliste aufgeführte Sonderleistungen des Vermittlers ein Serviceentgelt zu entrichten, es sei denn, es wird individuell etwas anderes vereinbart.


2. Abschluss des vermittelten Reisevertrages
Abschluss und Inhalt des vermittelten Vertrages sowie die Rechte und Pflichten des Kunden gegenüber dem Leistungsträger richten sich ausschließlich nach den zwischen dem Kunden und dem Leistungsträger vereinbarten Vertragsbedingungen einschließlich der AGB des Leistungsträgers. Etwaige Ansprüche aus dem vermittelten Vertrag sind gegenüber dem Leistungsträger geltend zu machen.
Lastminute Stern tritt ausschließlich als Vermittler für die Leistungsträger auf. Der Reisevertrag kommt zwischen dem Kunden und dem Leistungsträger direkt, unter Berücksichtigung der allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Leistungsträger zustande. Die  allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vor der Buchung angezeigt und müssen durch den Reiseanmelder bestätigt werden. Liegen keine allgemeinen Geschäftsbedingungen vor, so wie bei Linienflügen, so gelten die Geschäftsbedingungen von Lastminute Stern als rechtsgültig. Die Darstellung der Angebote auf unserer Internetpräsenz stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Mit der Anmeldung wie z.B. , durch  Anklicken des Buttons „buchen“ geben Sie eine verbindliche Buchung ab. Die Reiseanmeldung kann auch schriftlich, mündlich oder fernmündlich erfolgen. Sie erfolgt durch den Reiseanmelder, der auch für alle in der Reiseanmeldung mit aufgeführten Teilnehmer vertragspflichtig einsteht. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch Lastminute Stern zustande. Sollten Sie binnen 24 Stunden keine Bestätigung von uns erhalten, sind Sie nicht mehr an Ihre Buchung gebunden. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.


4. Haftung des Reisevermittlers
Wenn durch die Vermittlung des Reisebüros ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Leistungsträger zustande kommt, haftet das Reisebüro nicht für die ordnungsgemäße Erbringung der vermittelten Leistung durch den Leistungsträger. Der Reisevermittler haftet lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der Fremdleistungen im Rahmen der Sorgfaltspflichten eines ordentlichen Kaufmannes. Die Haftung des Reisevermittlers ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, soweit die verursachten Schäden nicht Körperschäden sind. Im Falle der Haftung ist diese auf den dreifachen Preis der vermittelten Leistung beschränkt.


5. Leistungen und Pflichten
Die vereinbarten Leistungen ergeben sich aus den Beschreibungen im Reisekatalog der Leistungsträger, sowie aus den Angaben in der Reisebestätigung die Sie von Lastminute Stern erhalten. Unsere Pflicht ist die ordnungsgemäße Vermittlung der gebuchten Leistungen. Lastminute Stern haftet nicht für die Leistungserbringung der Veranstalter. Änderungen, Ergänzungen und Sonderwünsche können nur mit dem jeweiligen Leistungsträger getroffen werden.


6. Leistungs- und Preisänderungen
Lastminute Stern übernimmt keine Haftung für die gebuchten Leistungen. Nachträgliche Änderungen des Reisepreises und/oder sonstiger Vertragsinhalte hat der Leistungsträger zu Verantworten.


7. Bezahlung der gebuchten Leistung
Die Zahlungsweise der gebuchten Leistungen bestimmt der Kunde selbst. Der Reisepreis ist jedoch spätestens 14 Tage vor Reiseantritt zu begleichen. Ausnahmen sind kurzfristige Buchungen, hier ist der Reisepreis sofort mit der Bestätigung Ihrer Buchung zu begleichen. Die Reiseunterlagen sind spätestens 90 Minuten vor Abflug gegen Vorlage des Überweisungsbelegs abzuholen.


8. Rücktritt durch den Kunden und Umbuchungen
Der Reiseanmelder kann jederzeit vor Reisebeginn, von der Reise zurücktreten, wobei Stornogebühren bis zu 100% des Reisepreises je nach Reiseveranstalter anfallen können.
Stornierungen und Umbuchungen können nur über Lastminute Stern erfolgen. Wir empfehlen Ihnen die Stornierungen und Umbuchungen schriftlich an uns mitzuteilen.
Die Umbuchung einer vermittelten Leistung kann nur als Rücktritt und nachfolgendem Neuabschluss eines Vertrages erfolgen, sofern der Leistungsträger keine günstigere Möglichkeit anbietet.
Stornierungsgebühren sind in den Geschäftsbedingungen des jeweiligen Leistungsträgers zu finden. Eine Teilrückerstattung für nicht abgeflogene Teilstrecken ist ausgeschlossen.


9. Stornogebühren und Umbuchungen bei Linienflügen
Es gelten die geregelten Tarifbedingungen der jeweiligen Fluggesellschaft. Allgemeinen gilt, dass bei den billigsten Preisklassen eine Umbuchung oder Stornierung kostenpflichtig oder gar nicht möglich ist. Stornogebühren werden gemäß IATA Richtlinie erhoben. Flugangebote und Sonderpreise sind wie folgt geregelt. Nach Flugscheinausstellung EUR 75, - bis 200,- pro Person, wenn nichts anderes aufgeführt ist. In einzelnen Fällen kann die Stornierung bis zu 100% des Ticketpreises betragen.


10. Abtretung an Dritte
Eine Abtretung Ihrer Ansprüche uns gegenüber an Dritte (auch an Ehegatten oder Verwandte) ist nicht möglich.
Die gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen Dritter gegen Lastminute Stern ist aufgrund des Abtretungsverbotes, außer in den gesetzlich zugelassenen Fällen ebenfalls nicht möglich.


11. Pass-, Visa-, Gesundheits- und sonstige Vorschriften
Jeder Teilnehmer/Reisende ist grundsätzlich selbst dafür verantwortlich, dass für seine Person die zur Durchführung der Reise erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind und sämtliche gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die in -und ausländischen Ein -und Ausreisebestimmungen, Gesundheitsvorschriften, Pass -und Visabestimmungen, beachtet werden. Dies gilt auch für die Beschaffung erforderlicher Reisedokumente. Im Rahmen unserer gesetzlichen Informationspflicht erteilen wir Ihnen zu diesen Fragen auf Anfrage gewissenhaft Auskunft, können dafür jedoch keine Haftung übernehmen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Bestimmungen jederzeit durch die Behörden geändert werden können. Dem Teilnehmer wird daher empfolen, selbst bei den zuständigen Ämtern und Institutionen Informationen einzuholen.


12. Datenschutz
Personenbezogene Daten, die Lastminute Stern zur Abwicklung des Reisevertrages zur Verfügung gestellt werden, sind gem. Bundesdatenschutzgesetz gegen missbräuchliche Verwendung geschützt und werden nicht an dritte weiter gegeben.


13. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.


14. Gerichtsstand
Der Kunde kann den Reisevermittler nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Reisevermittlers gegen den Kunden ist dessen Wohnsitz maßgeblich, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Kaufleute. In diesem Fall ist der Sitz des Reisevermittlers als Gerichtsstand vereinbart.

Die folgenden Geschäftsbedingungen von Lastminute Stern ergänzen die Bestimmungen der § 631 ff. BGB und insbesondere der § 651a-k ff. BGB (Reisevertragsgesetz), nach denen sich die Rechtsbeziehung zwischen Ihnen dem Reisenden und uns dem Reisevermittler Lastminute Stern bestimmen.

 

Lastminutestern Gbr
Grünewalder Str. 73
42657 Solingen



Wir beraten Sie gerne: 0212-221438817
3% RABATT
für jede Buchung!
Mehr erfahren >
Reisespecial China China Reisen Spezial Mehr erfahren >